(Wir lesen und besprechen Gegenwartsliteratur deutsch-sprachiger Autoren. Die Buchtitel werden im Team ausgesucht und dann für alle bestellt.)

Am 23. August treffen wir uns zur Besprechung des nächsten Buches, des letzten der Vor-Covid-Reihe, um 10:30 Uhr im Erdgeschoss der Kirche.

Es ist der “Tyll” von Daniel Kehlmann, den Hans Schütze uns vorstellen wird.

Im September und Oktober entfallen die Termine in der Urlaubspause.

Im November (Termin wird noch bekanntgegeben) beginnen wir mit der neuen Reihe:

  • Günther de Bruyn:: Der neunzigste Geburtstag: “Ein ländliches Idyll”
  • Volker Weidermann: Ostende 1936
  • Anna Funder: Stasiland – Stories from behind the Berlin Wall
  • Michael Ende: Momo
  • Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem

Wer hätte Interesse, welches Buch vorzustellen?

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Sommer, vielleicht nicht mit ganz so hohen Temperaturen.

Herzliche Grüsse,

Friederike